Meldung

Basis-Tutorial für Webserver-Einrichtung

Neben der normalen Wartung von IT-Infrastruktur und Netzwerk sollten Administratoren zumindest in Grundzügen das Einrichten von Webservern auf verschiedenen Plattformen beherrschen. Auf einer Unterseite des 'mn techBlog' findet sich eine Artikelserie für alle, die sich erstmalig mit der Installation eines Linux-Webservers mit Apache, PHP und MySQL beschäftigen. Ein praxisnahes Tutorial führt die Installation und Konfiguration exemplarisch unter openSUSE durch.
Das "mn techBlog" richtet sich mit einer Unterseite an diejenigen, die unter Linux noch nie einen Webserver aufgebaut haben
Wie im "mn techBlog" [1] zu erfahren ist, unterscheidet sich die Vorgehensweise unter den Versionen openSUSE 12.1 und openSUSE 11.4 in der Regel kaum. Das Tutorial erklärt zunächst, wie Sie zunächst für die Verwaltung des MySQL Servers phpMyAdmin installieren. Anschließend wird am Beispiel von Wordpress eine Webanwendung auf dem installierten Webserver bereitgestellt. Wenn Sie diese Erkenntnisse aufgesaugt haben, können Sie als Zugabe noch in die Artikel zum Thema Installation und Konfiguration des Active Directory unter Windows Server 2008 R2 schnuppern.
18.04.2012/ln

Tipps & Tools

Schnelle Verknüpfung zum Datei-Verlauf [29.01.2015]

Jede Windows-Version speichert die zuletzt besuchten Ordner und geöffneten Dateien in einem Ordner namens 'recent'. Allerdings wird die dazugehörige Option 'Zuletzt verwendet' standardmäßig nur im Startmenü von Windows XP, Vista und Windows 7 angezeigt. Mit einem kleinen Trick können Sie sich die Ansicht auch unter Windows 8 einrichten. Dafür müssen Sie lediglich den Recent-Ordner per Verknüpfung auf dem Startbildschirm anheften. [mehr]

Download der Woche: Universal USB Installer [27.01.2015]

Wenn Sie vor Ort eine Arbeitsstation neu aufsetzen oder deren Hardware überprüfen wollen, gehört ein vorkonfigurierter USB-Stick mit einem schlanken Linux in die Arbeitstasche. Als Alternative zum bekannten 'Yumi' können Sie auch einmal den kostenfreien 'Universal USB Installer' ausprobieren. Das gerade einmal 1 MByte große Windows-Programm mit simpler aber effizienter Benutzeroberfläche erstellt mit wenigen Klicks aus diversen Live Linux-Distributionen bootfähige USB-Datenträger. Die Liste der möglichen Umgebungen zählt mehr als 50 Einträge. [mehr]

Fachartikel

Windows Server 2012 R2: Server mit dem Server-Manager verwalten (2) [19.01.2015]

Die Verwaltung der Windows Server 2012 R2-Landschaft findet über den Server-Manager statt. Er ist das Steuerrad der Server-Administration und steht dabei sowohl auf dem Server selbst als auch auf Windows 8.1-Arbeitsstationen zur Verfügung. Lesen Sie im zweiten Teil unseres großen Server-Manager-Workshops, wie Sie die Anpassung der Kachel-Oberfläche an individuelle Anforderungen vornehmen. Ist dies erfolgreich erledigt, stellt der Server-Manager den Best Practices Analyzer bereit, der die Infrastruktur auf mögliche Fehler und Optimierungen untersucht. [mehr]

Buchbesprechung

Computer Forensik

von Alexander Geschonnek

Anzeigen