Meldung

Basis-Tutorial für Webserver-Einrichtung

Neben der normalen Wartung von IT-Infrastruktur und Netzwerk sollten Administratoren zumindest in Grundzügen das Einrichten von Webservern auf verschiedenen Plattformen beherrschen. Auf einer Unterseite des 'mn techBlog' findet sich eine Artikelserie für alle, die sich erstmalig mit der Installation eines Linux-Webservers mit Apache, PHP und MySQL beschäftigen. Ein praxisnahes Tutorial führt die Installation und Konfiguration exemplarisch unter openSUSE durch.
Das "mn techBlog" richtet sich mit einer Unterseite an diejenigen, die unter Linux noch nie einen Webserver aufgebaut haben
Wie im "mn techBlog" [1] zu erfahren ist, unterscheidet sich die Vorgehensweise unter den Versionen openSUSE 12.1 und openSUSE 11.4 in der Regel kaum. Das Tutorial erklärt zunächst, wie Sie zunächst für die Verwaltung des MySQL Servers phpMyAdmin installieren. Anschließend wird am Beispiel von Wordpress eine Webanwendung auf dem installierten Webserver bereitgestellt. Wenn Sie diese Erkenntnisse aufgesaugt haben, können Sie als Zugabe noch in die Artikel zum Thema Installation und Konfiguration des Active Directory unter Windows Server 2008 R2 schnuppern.
18.04.2012/ln

Tipps & Tools

Zusatz-Treiber für IT-Profis [17.09.2014]

Die meisten Treiber unter Windows sind in der Erstinstallation ausreichend. Bei längerem Betrieb kann es jedoch notwendig sein, den ein- oder anderen Driver nachzuladen. Wer die Windows-CD einmal nicht zu Hand hat oder einen ganz speziellen Treiber sucht, kann als alternative Quelle für zusätzliche Pakete das Englischsprachige Portal 'driverpacks.net' besuchen. Auf der Webseite finden sich individuelle Pakete sortiert nach speziellen Hardware-Kategorien, zum Beispiel für Grafikkarten, Audiogeräte oder LAN-Schnittstellen. [mehr]

Download der Woche: AOMEI OneKey Recovery [16.09.2014]

Wenn Windows nicht mehr starten will, kann es dafür zahlreiche Gründe geben - Fehlermeldungen wie 'Boot Failure' oder 'Operating system not found' drohen mit Ungemach. Wer sich gegen einen solchen Ernstfall absichern will, sollte einen Blick auf das kostenfreie 'OneKey Recovery' von AOMEI werfen. Damit steht ein Tool zur System-Wiederherstellung zur Verfügung, das die System-Partition auf einer eigenen Recovery-Partition sichert und von dort jederzeit wiederherstellen kann. [mehr]

Fachartikel

Windows Server 2012: Schreibgeschützte Domänencontroller verwenden (2) [15.09.2014]

Mit dem Netzwerkzugriffschutz in Windows Server 2012 lassen sich Rechner und Server im Netzwerk auf vordefinierte Sicherheitseinstellungen überprüfen. Entspricht ein Client nicht den vorgegebenen Richtlinien, zum Beispiel weil ein Virenscanner fehlt oder nicht aktuell ist, können die Server den Zugriff des Clients sperren. In Teil zwei des Online-Workshops lesen Sie, wie Sie die Benutzer auf einem RODC festlegen, welche Einschränkungen es beim Betrieb eines schreibgeschützten Domänencontrollers gibt und wie sie dessen Installation deligieren können. [mehr]

Buchbesprechung

Dokumenten-Management

von Götzer, Maier, Schmale, Rehbock, Komke

Anzeigen